Roßtal: Neuer Friedhof in Buchschwabach

hier: Erschließung der Friedhofsanlage für Fußgänger

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Völkl,

der neue Friedhof in Buchschwabach ist seit seiner Inbetriebnahme immer noch nicht über einen Fußweg zu erreichen.
Bei zunehmender Belegung des kommunalen Friedhofes häufen sich die Beschwerden, dass Friedhofsbesucher oder Trauergäste den Friedhof nur mit dem Auto anfahren können oder, vom Dorf kommend, ab der Wasserturmsiedlung nur auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Buchschwabach und Raitersaich laufen können.

Als besonders ärgerlich empfinden es Beschwerdeführer, dass sie bei Gegenverkehr nur auf die von den Hundebesitzern der Siedlung stark frequentierte Grünfläche ausweichen können. Dies führe immer wieder zu sehr übel riechenden Überraschungen.

Wir beantragen deshalb die ordnungsgemäße Erschließung des kommunalen Friedhofes für Fußgänger durch einen Gehweg.
Außerdem sollte überprüft werden, ob die Möglichkeit besteht, das vorhandene Ortsschild auf Höhe des Friedhofes zu versetzen, damit schon ab dem Friedhof die innerorts übliche Geschwindigkeit von 50 km/h gefahren.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Brak
Dr. Werner Schläger

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren