Grüne kritisieren fehlende Informationspolitik in Sachen Energiekonzept der KiTa Schützenstraße

„Informationen sind in Zirndorf Holschulden. Auch im Fall der Planung der Kindertagesstätte Schützenstraße bestätigt sich dies nun zum wiederholten Male“, so Wolfram Schaa, Fraktionssprecher der Zirndorfer Grünen und verweist aktuell auf die in der Stadtratssitzung vom 24. Mai beantragte Überarbeitung des Energiekonzeptes dieser Kindertagesstätte. Nachdem die KiTa ja im August 2013 in Betrieb gehen soll, ist seiner Meinung nach höchste Eile bei der Planung geboten.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren