Rückenwind für das Anrufsammeltaxi (AST)

Presseerklärung

Zur neuen Beschilderung für das Anrufsammeltaxi (AST) stellt Norbert Schikora, Fraktionsvorsitzender der Kreisgrünen fest: „Endlich tut sich etwas im Sinne unseres Antrags zum Nahverkehrs-Marketing, und unserem damit verbundenen Ansinnen, über eine gesteigerte Auslastung des ÖPNV, das diesbezügliche Defizit zu verringern.“

In diesem Sinne hatte die Kreistagsfraktion der Grünen bereits 2010 einen Antrag gestellt. Ziel, mehr Anreize für Bürgerinnen und –bürger zur Nutzung des ÖPNV zu bieten und damit einen größeren Nutzerkreis zu erschließen.

„Nachdem auch die Fahrgastzahlen des VGN insgesamt gestiegen sind, ist die grüne Idee eines Gutscheinheftes – einer Art Zehnerkarte wie in Fürstenfeldbruck – für das Anrufsammeltaxi wohl gar nicht mehr so utopisch“, resümiert Norbert Schikora zusammen mit seiner Kreistagsfraktion.

„Ziel bleibt ein Anteil des ÖPNV von 25% am Gesamtverkehrsaufkommen“ ergänzt die stellvetretende  Fraktionssprecherin Marianne Schwämmlein, der es um eine bessere Versorgung des ländlichen Raumes geht,  insbesondere auch abends.

Mit freundlichen Grüßen

Für die Kreistagsfraktion
Wolfram Schaa

Kreisrat im Landkreis Fürth

Verwandte Artikel