Weiter zum Inhalt
18Apr

„TTIP“ NEIN DANKE! Transatlantische Partnerschaft geht anders

- Konzerne auf Kaperfahrt -

- Freihandelsabkommen für Konzerne -

- Freiheitsfalle TTIP -

- TTIP unfairhandelbar -

- Frontalangriff auf die europäische Zivilgesellschaft -

TTIP_Logo

Das Transatlantische Freihandelsabkommen birgt Gefahren für Umwelt, Mensch und Natur. Statt Investorenschutz wollen wir:

  • Demokratie und Transparenz
  • Rechtschutz für Menschen – statt privilegierte Klagerechte für Konzerne
  • Kernprinzipien des Klima- und Umweltschutzes
  • Kleinbäuerliche und ökologischere Landwirtschaft
  • Hohe Verbraucher- und Gesundheitsstandards
  • Schutz und Ausbau öffentlicher Dienstleistungen
  • Schutz und Förderung der Vielfalt kulturellen Ausdrucksformen
  • Regulierung des Finanzsektors und Abbau ökonomischer Ungleichgewichte
  • Innovationen, Bildung und Informationsfreiheit

Machen Sie die Europawahl zu einem Statement gegen das Freihandelsabkommen!

Informieren Sie sich:

 

16Apr

Europawahlprogramm 2014

Das grüne Wahlprogramm wurde auf dem Parteitag in Dresden vom 7.-9. Februar 2014 debattiert und beschlossen. Am 25. Mai 2014 wählt Europa ein neues Parlament.

 

 

03Apr

KreisBeGrüner 04/2014

KreisBeGrüner – Rundbrief des KV Fürth-Land
Der neue KreisBeGrüner ist veröffentlicht.

Themen u.a.:

  • Kreisversammlung am 16.04.14
  • Europawahl 25.05.2014
  • Vorstellung der neuen Mandatsträger/innen
  • Bericht der Kreistagsfraktion
  • Wahlen KreiskassierIn & KassenprüferInnen

Zur PDF-Datei der Ausgabe 04/2014

kreisbegruener

Ab 2013 sind unsere KreisBeGrüner in einem Online-Archiv verfügbar:
www.gruene-fuerth-land.de/kreisbegruner/

22Mrz

Demo: Stoppt Freihandelsabkommen für Konzerne!

Derzeit verhandeln die EU-Kommission und die USA über das Transatlantisches Freihandels- und Investitionsabkommen (Transatlantic Trade and Investment Partnership), kurz: TTIP. Die Öffentlichkeit wird bisher völlig unzureichend über die Ziele und Inhalte der Verhandlungen informiert. Der bisherige Verhandlungsverlauf macht jedoch deutlich, worum es beim transatlantischen Freihandelsabkommen geht: Die Macht von Konzernen wird gestärkt. Vermutlich werden die jeweils niedrigsten (Produktions)Standards gegenseitig anerkannt. Investoren bekommen das Recht, Regierungen vor privaten Sonderschiedsgerichten zu verklagen. USA und EU möchten sich Wettbewerbsvorteile gegenüber anderen Staaten, einschließlich Entwicklungs- und Schwellenländern verschaffen um den Markt zu dominieren.

Kundgebung gegen das TTIP am 03.04.14, 12:00 Uhr in Nürnberg vor dem Hauptportal der Lorenzkirche

 

19Mrz

Kommunalwahl Stein

Nachdem wir bei der letzten Kommunalwahl im Jahr 2008 den zweiten Sitz im Stadtrat knapp verfehlt haben, ging unser Wunsch am letzten Sonntag endlich in Erfüllung: Im neuen Stadtrat werden zwei Vertreter der Grünen anwesend sein. 7,11% der Steiner Bürgerinnen und Bürger gaben Ihre Stimme den Grünen. Herzlichen Glückwunsch an Hubert Strauss und Klaus Krockenberger, die die meisten Stimmen erhielten. Das genaue Wahlergebnis können Sie unter http://wahl.stadt-stein.de nachlesen.

Gruener Dank stein
Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und werden die Themen unseres Wahlkampf-Flyers unverzüglich angehen und an dieser Stelle darüber berichten.

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv - Benjamin Jopen.
59 Datenbankanfragen in 2,934 Sekunden · Anmelden