Demo: Stoppt Freihandelsabkommen für Konzerne!

Derzeit verhandeln die EU-Kommission und die USA über das Transatlantisches Freihandels- und Investitionsabkommen (Transatlantic Trade and Investment Partnership), kurz: TTIP. Die Öffentlichkeit wird bisher völlig unzureichend über die Ziele und Inhalte der Verhandlungen informiert. Der bisherige Verhandlungsverlauf macht jedoch deutlich, worum es beim transatlantischen Freihandelsabkommen geht: Die Macht von Konzernen wird gestärkt. Vermutlich werden die jeweils niedrigsten (Produktions)Standards gegenseitig anerkannt. Investoren bekommen das Recht, Regierungen vor privaten Sonderschiedsgerichten zu verklagen. USA und EU möchten sich Wettbewerbsvorteile gegenüber anderen Staaten, einschließlich Entwicklungs- und Schwellenländern verschaffen um den Markt zu dominieren.

Kundgebung gegen das TTIP am 03.04.14, 12:00 Uhr in Nürnberg vor dem Hauptportal der Lorenzkirche

 

Verwandte Artikel