Kreisrat Wolfram Schaa, Zirndorfer GRÜNEN Vorsitzende Sarah Friedrich und Zirndorfer Stadträtin Cornelia Thomas

Kreisstraße FÜ 22 Anwanden-Weitersdorf

2,369 Mio. Euro (!) für den 1. Bauabschnitt von Anwanden bis zum Ende der Allee. Die Grundstücke des 2. Bauabschnitts sind noch nicht einmal gesichert, aber der Landkreis meint unbedingt beginnen zu müssen. Die zusätzlichen Provisorien dieser Bauabschnittslösung kosten allein schon 250.000 Euro. Unsere Fraktion hatte diese 2-Bauabschnitte-Lösung letztendlich abgelehnt. Man hätte noch bis zur Verfügbarkeit der Grundstücke warten können, ganz abgesehen davon, dass die Fahrbahndecke noch in Ordnung ist.

Kreisrat Wolfram Schaa ergänzt die Ablehnung:

„Wir GRÜNEN bezweifeln, dass der Ausbau mehr Verkehrssicherheit bringt, wird doch mit Sicherheit auf der ausgebauten Strecke viel schneller gefahren.“

Deshalb unser Zeichen gegen Steuerverschwendung und Flächenfraß im Rahmen einer Spontandemo (Foto) mit der Zirndorfer Stadträtin Cornelia Thomas, der Zirndorfer Ortsvorsitzenden Sarah Friedrich und Kreisrat Wolfram Schaa.

Zur Berichterstattung der Fürther Nachrichten:
„Rollende Bagger freuen in Anwanden wenigstens die Radler“ von Armin Leberzammer

Verwandte Artikel