Thomas Janscheck, Dipl. Ing. (FH) (Bildquelle: http://baum.suchekarten.de)

Einladung zum Vortragsabend mit Thomas Janscheck in Wilhermsdorf

Am Freitag, den 21. Februar 2020, 19:00 Uhr, veranstaltet der Ortsverband Wilhermdorf von BÜNDNIS90 / DIE GRÜNEN im Brauhaus Elena, Ansbacher Str. 4, Wilhermsdorf, einen hoffentlich sehr kurzweiligen Vortragsabend mit Thomas Janscheck unter dem Motto „Artenvielfalt im Garten – Blühendes Leben im Garten – Ein Garten für Insekten und Vögel“ und „Was die Alten noch wussten und die Jungen wieder interessiert“.

Alle interessierten Personen von nah und fern sind wie immer herzlich eingeladen!

Einlass ist bereits ab 18:00 Uhr für die Personen, die vorher noch etwas essen möchten.

Als prominenter Gast des Abends hat sich für BÜNDNIS90 / DIE GRÜNEN Kreisverband Fürth-Land auch unsere Kreissprecherin und grüne Landratskandidatin Anglika Igel angekündigt.

Als Ortsverband Wilhermsdorf haben wir dass Ziel, unseren Ort Wilhermsdorf sichtbar zu begrünen und die Artenvielfalt in und um den Ort zu stärken. Thomas Janscheck Vortrag wird Ihnen und uns hierfür sicherlich viele neue Anregungen geben.

Es selbst beschreibt den Inhalt seines Hauptvortrags folgendermaßen:

„Artenvielfalt im Garten –Blühendes Leben im Garten“ – Ein Garten für Insekten und Vögel – Über die ökologische und volkskundliche Bedeutungder Pflanzen
Eine Fülle von Pflanzen gilt als besonders bienenfreundlich, da sie viel Nektar produzieren und die fleißigen Lebewesen geradezu in Scharen anziehen. Doch nicht nur für Bienen und andere Insekten sind Pflanzen besonders wichtig, auch Vögeln geben sie Nahrung und Schutz. Der Vortrag stellt einige wertvolle Insektenpflanzen und Vogelnährgehölze vor.

Während des Vortrages wird er auch Elemente aus einem weiteren Vortrag einfließen lassen, denn er wie folgt beschreibt:

„Was die Alten noch wussten und die Jungen wieder interessiert“ – Bedeutung der Pflanzen an Haus und Hof
Warum zog man vorm Holunder den Hut, lieferte die Hasel das Holz zum „Muten“ für die Wünschelrute und was ist dran am Walnussblatt als Mäuseschreck –die Naturverbundenheit der Menschen zu Pflanzen war eng und spiegelte sich wider zum einen inder nützlichen als auch in der symbolischen Betrachtungsweise. Der Vortrag veranschaulicht die Bedeutung und Verwendung zahlreicher Pflanzen an Haus und Hof und stellt vor, wie bedeutend einst dieses Wissen für die Menschen war, das auch heute noch faszinieren kann.

Thomas Janscheck, Dipl. Ing. (FH) (Bildquelle: http://www.notenblume.de/)

Verwandte Artikel