Aufstellung Bebauungsplan 8d „Blumenstr. / Lilienstraße in Stein “ erntet Kritik

Aktuell berät der Stadtrat über die Aufstellung des bisher landwirtschaftlich genutzten Bereichs zwischen der Blumenstraße und der Lilienstraße.  In dem Spagat zwischen Flächenversiegelung und dringend benötigtem Wohnraum sind wir zur Überzeugung gekommen, dass wir auf diesem Gelände einer Bebauung im Sinne der von uns geforderten Nachverdichtung anstatt weiterer Zersiedelung prinzipiell zustimmen. Mit dem ersten Entwurf des Investors sind wir aber ganz und gar nicht einverstanden! Dieser sieht vor:  73 Reihenhäuser und zwei Mehrgeschosshäuser mit insgesamt 49 Wohnungen (inklusive einem 4 gruppigem Kindergarten/-krippe), aber keine Parkmöglichkeit für Besucher und Handwerker im gesamten Areal. Es werden bisher nur Stellplätze für Anwohner geschaffen. Beim aktuellen Fahrplan der Linie 154 wird dieses Gebiet Samstagabends und Sonntags nicht vom ÖPNV angefahren. Der uns vorliegende Entwurf wirkt wie aus den 70er Jahren mit einer maximalen Dichte an Häusern.

Wir fordern, dass es nun auch in Stein endlich an der Zeit wäre, um bei der Aufstellung eines neuen Bebauungsplans ökologisch und zukunftsorientiert zu bauen!

Wir setzen uns im Bebauungsplanverfahren für folgende Punkte ein:

  • Mehr Grün im Areal, Quartierswege mit Blühstreifen und Bäume
  • Fest zugeordnete Ausgleichsflächen in der Region
  • Alle Dächer nach Süden ausrichten, keine Gauben Richtung Süden, Photovoltaikanlagen zum Eigenverbrauch verbindlich vorschreiben
  • Passivhausbauweise, keine fossilen Brennstoffe erlauben
  • Steingärten verbieten
  • Begrünung der Carportdächer
  • Wallbox an jedem Stellplatz
  • Zentraler Platz im Areal mit öffentlichen Ladesäulen und Stellplätze für Handwerker/Besucher mit Parkzeitüberwachung.
  • Ausweitung der Busanbindung auch Samstagabends und Sonntags

Wir wollen, dass Stein die Stadt im Grünen bleibt! Dafür setzen wir uns ein!

OV Stein

Verwandte Artikel