Kandidatenrunde, Frauenstatut, Aktionsbündnis – Kreisversammlung März 2021

Voll gepackt war unsere diesmonatliche Kreisversammlung allemal: Isabell Löschner und Uwe Kekeritz als unsere potentiellen Direktkandidaten für die Bundestagswahl waren ebenso gefragt wie Helga Stieglmeier aus dem Landesvorstand zum Thema Frauenstatut. Das Schlusswort hatten unsere Mitglieder, als es um ein neues Aktionsbündnis ging.

Das Vergnügen war recht kurz, aber ertragreich: In der ersten halben Stunde haben sich Isabell Löschner aus Cadolzburg und MdB Uwe Kekeritz als Kandidat*innen für das Grüne Direktmandat in unserem BT-Wahlkreis Fürth/Fürth-Land/Neustadt-Aisch-Bad-Windsheim vorgestellt, bevor es am Samstag dann zur digitalen Abstimmung kommt. Abwechselnd haben sie zunächst einen kurzen Input gegeben und anschließend einige interessante Fragen beantwortet. Eines steht fest: Die Wahl zwischen dem erfahrenen Abgeordneten und der engagierten Kreisrätin aus unserem Landkreis ist keine ganz leichte! Besonders da Uwe mit seiner entwicklungspolitischen Expertise und Isabell mit ihren Schwerpunkten Wirtschaft, Frauen und Tierschutz unterschiedliche und wichtige Aspekte Grüner Politik verkörpern.

Anschließend kam unser nächster Gast zum Zug: Helga Stieglmeier, die frauenpolitische Sprecherin des Landesverbands. Sie stellte zu Beginn das klare Ziel des Frauenstatuts dar: Gleichberechtigung von Frauen erreichen und diese sichtbar machen! Deshalb werden ja bekanntermaßen unsere Listen zu mindestens 50% mit Frauen besetzt, die ungeraden Plätze sind dabei für sie reserviert, die geraden Plätze stehen jeder Person offen. Auch für offizielle Redelisten und Vorstände gilt die Regel entsprechend. Als feministische Partei liegt es an uns, es auch umzusetzen!

Wenn gerade im ländlichen Bereich bzw. in kleineren Orts- und Kreisverbänden die Frauenrekrutierung schwierig ist, gibt es selbstverständlich temporäre Ausnahmeregelungen, aber auch in solchen Fällen verpflichten wir uns, Frauen für die Grüne Arbeit anzuwerben. Dabei gilt für uns ganz klar, wie es Helga zitiert: „Wir brauchen Frauen, die so sein wollen, wie sie sind“. Mit weiteren Nachfragen aus der virtuellen Runde zum freilich nicht immer unkomplexen Frauenstatut ( 😉 ) konnte auch dieser Teil des Abends recht kurzweilig zu Ende gebracht werden.

Vor dem traditionellen Austausch der Ortsverbände haben wir noch ganz offiziell den Beitritt zu einem neuen Aktionsbündnis beschlossen! Genauere Infos können wir erst bekanntgeben, wenn sich das Bündnis offiziell gründet. Wir freuen uns jedenfalls jetzt schon darauf, in Zukunft gemeinsam mit den zahlreichen Partnern aus der Region zusammenzuarbeiten!

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.