Radeln für ein fahrradfreundliches Cadolzburg

Am 23. Juni hat in Cadolzburg die Fahrrad-Vorbereisung zur Aufnahme in die AGFK (Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern) stattgefunden. Dies ist einer der großen Bausteine, um in 4 Jahren voraussichtlich als „Fahrradfreundliche Kommune“ zertifiziert zu werden.

Bis dahin hat die Marktgemeinde einige Hausaufgaben zu erledigen. Ein wichtiger Bestandteil ist ein umfassendes Konzept zur Radverkehrsförderung, das aktuell von einem Planungsbüro erarbeitet wird. Dabei sollen neben einem Netzplan für Alltags- und Freizeitfahrer ganz konkrete Maßnahmen für eine gute Fahrradinfrastruktur vorgeschlagen werden. Auch im Cadolzburger Marktgemeinderat werden daher in naher Zukunft wichtige politische Entscheidungen zu treffen sein, damit noch mehr Bürger*innen in ihrem Alltag aufs Fahrrad umsteigen und sich dabei sicher fühlen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel